Parolen für die Abstimmungen vom 23. September 2018

Wichtiges Abstimmungswochenende am 23. September.
Die Grünen Stadt Thun beschliessen 3x JA Parolen zu den nationalen Abstimmungen und Stimmfreigabe für die Gemeindeabstimmung „Sportplätze Thun-Süd“.

Ja zum Bundesbeschluss Velo
Mit einem «Ja» zum Bundesbeschluss Velo soll das Velo als platzsparendes, gesundes und umweltfreundliches Verkehrsmittel gefördert werden, darum empfehlen die Grünen Thun einstimmig die «Ja» Parole.

Ja zu den Initiativen Fair Food und Ernährungssouveränität
Lebensmittel von guter Qualität, die ressourcenschonend, umwelt- und tierfreundlich und unter fairen Arbeitsbedingungen hergestellt wurden, sind das Ziel der Fair-Food-Initiative. Regionale und saisonale Produkte werden gefördert, was die Vielfalt und Auswahl an gesunden Lebensmitteln vergrössert und weniger Transporte zur Folge hat. Die Initiative schafft Anreize für fair produzierte Lebensmittel im In- und Ausland. Die Entstehungsbedingungen von Lebensmitteln sollen transparent deklariert werden, sodass die Konsumentinnen bewusst Kaufentscheide fällen können.
Die Ja-Parole zur «Fair-Food-Initiative» wurde einstimmig gefällt.
Grossmehrheitlich wurde auch die Ja-Parole für die Volksinitiative «Für Ernährungssouveränität» beschlossen.

Stimmfreigabe Gemeindeabstimmung „Sportplätze Thun-Süd“
Die Einhaltung des im Rahmen der Stadion Süd gemachten Versprechens an die Thuner Bevölkerung für zusätzliche Spielfelder wie auch der Breitensport ist den Grünen wichtig. „Kunstrasenfelder“ sowie die „intransparente Kostenaufstellung“ kritisieren die Grünen. Daher stimmfreigabe.

Hier können Sie die ganze Medienmitteilung lesen.