Parolen der Grünen Stadt Thun 28.2.2016

Die Grünen Stadt Thun haben folgende Parolen zu den Abstimmungen vom 28. Februar 2016 beschlossen.

Die Grünen der Stadt Thun unterstützen für die Regierungsratswahl einstimmig die beiden SP-Kandidaten Christoph Ammann und Roberto Bernasconi.
Die geplante zweite Gotthardröhre ist unnötig, schädlich und teuer.
Weiter wurde für die Volksinitiative „Für Ehe und Familie – gegen die Heiratsstrafe“ ein NEIN beschlossen.
Die Grünen Stadt Thun sagen einstimmig NEIN zur Durchsetzungsinitiative.
Die sinnvolle Volksinitiative „Keine Spekulation mit Nahrungsmitteln!“ unterstützen die Grünen und empfehlen ein JA.

Bei der kantonalen Vorlage „Änderung des Gesetzes betreffend die Einführung der Bundesgesetze über die Kranken-, die Unfall- und die Militärversicherung“ empfehlen die Grünen Stadt Thun 2x NEIN.

Die ganze Medienmitteilung als pdf lesen sie hier.